Interessante Informationen rund um den Garten finden Sie unter 

www.gartenratgeber.de
 

Der Phänologische Kalender

gliedert das Jahr nicht in die klassischen vier Jahreszeiten, sondern in zehn Phasen, deren Beginn und Ende jeweils durch charakteristische Entwicklungsstadien bestimmter Gewächse, sogenannter phänologischer Zeigerpflanzen, signalisiert wird. Dieser ebenso einzigartige wie geniale Kalender gibt Gartenfreunden einen Zeitplan mit auf den Weg, wann welche Gartenarbeiten erledigt werden sollten - zuverlässig und unabhängig von der jeweiligen Region oder fixen Kalenderdaten.

Eine private Anmerkung!

Die phänologischen Zeiten, sowie Aussaat- und Erntezeiten müssten abgeändert und dem Klimawandel angepasst werden.

Vollherbst Mitte September bis Ende Oktober

Zum Vollherbst ist auch im Wald der Tisch reich gedeckt - genauer gesagt der Boden, denn nun reifen die Eicheln. Im Garten herrscht noch einmal Hochbetrieb, vor allem, wenn Stauden und Gehölze gepflanzt werden sollen.

Zeigerpflanzen

  • Anfang: Fruchtreife bei Stieleiche, Rotbuche, Rosskastanie, Quitte,                            Walnuss
  • Mitte:    Beginnende Blattfärbung bei Rosskastanie, Rotbuche, Wildem                      Wein und Lärche, beginnender Blattfall bei Süßkirsche und                          Zwetschge
  • Ende:      Reife später Apfelsorten, Laubfall bei Rotbuche

Bauernregeln und Wetterphänomene

"Späte Rosen im Garten lassen den Winter lang warten."
"Wenn der Eichbaum sein Laub behält, so folgt im Winter strenge Kält'."

Allgemeine Gartenarbeiten

  • Vogelfutterplätze einrichten
  • Vogelnistkästen aufhängen bzw. reinigen
  • Nützlingsquartiere anbringen, z.B. Laubhaufen aufschichten, Florfliegenkästen aufhängen, Igelburg aufstellen
  • Bei anhaltender Trockenheit immergrüne Gehölze ausgiebig wässern
  • Rasen letztmals mähen, nicht zu tief kürzen
  • Rasenmäher winterfest machen
  • Bodenanalyse durchführen
  • Boden abgeräumter Beete lockern, mit Mulch abdecken
  • Schneckeneier aufspüren und entfernen

Nutzgarten

  • späte, frostempfindliche Salate mit Folie schützen
  • Pflanzzeit für Obstgehölze
  • Fallobst laufend auflesen
  • Flächenkompost auf Beete ausbringen, die im Frühjahr als erste bestellt werden
  • Schorfbefall einschränken durch Entfernen und Kompostieren der Blätter
  • Leimringe gegen Frostspanner und Blutläuse anbringen
  • Erntezeit für Kürbisse

Ziergarten

  • Pflanzzeit für Gehölze
  • Pflanzzeit für Stauden
  • Pflanzzeit für Rosen beginnt etwa zur Mitte des Vollherbstes mit der Laubverfärbung der Bäume
  • letzte Zwiebelpflanzen setzen, z.B. Tulpen, Narzissen
  • nicht winterharte, sommerblühende Zwiebelblumen (Dahlien, Gladiolen, Montbretien, Jakobslilien, Freesien) aus dem Boden nehmen und einlagern
  • Fruchtstände und alte Stängel von verblühten Stauden und Sommerblumen stehen lassen, als Winterfutter für Vögel und    Unterschlupf für Insekten
  • Gartenteich säubern, Laub entfernen, Schilfstängel zur Belüftung stehen lassen
  • Empfindliche Kübelpflanzen ins Winterquartier räumen






Phänologische Daten 2020

Spätwinter

11.02.

Winterjasmin / Blüte

Erstfrühling

02.03. 

Haselnuss / Blüte   

Vorfrühling

22.03.

Forsythienblüte

Vollfrühling

08.05.

Apfelblüte, Fliederblüte

Frühsommer

11.06.

Holunderblüte

Hochsommer

18.07.

Rote Johannisbeerenreife

Spätsommer

19.08.

Frühapfelreife 

Frühherbst

21.09.

Holunderfruchtreife

Vollherbst


Walnussreife

Spätherbst


Laubabwurf (Kirschbaum)


  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

              

 

 

 

 

 

 

 













 

 

Projekt Mosaik

unser offener Vereinsraum um Dorfgemeinschaft zu pflegen

jeden vierten Freitag

im Monat um 19.30 Uhr

 Alle Bürger sind dazu herzlich eingeladen

Wegen Corona abgesagt!


Umweltpreis Grüner Engel